HBLVA17 Delegation – European Youth Parliament Villach

Von 11.01. bis 13.01.2019 fand in Villach die Regional Session Villach 2019 des European Youth Parliament‘s statt. EYP bringt Jugendliche zusammen, um ihnen eine gemeinsame Stimme als aktive, junge EU-BürgerInnen zu geben. Als Organisation, welche kritisches Denken und politische Meinungsbildung fördert, wird sie von vielen Mitgliedsstaaten unterstützt und erarbeitete Konzepte werden von EU-Institutionen bearbeitet.  

Als Delegation der HBLVA 17 nahmen vier SchülerInnen der Rosensteingasse die Möglichkeit wahr, parlamentarische Abläufe kennenzulernen und Lösungen für zukunftskritische Themen zu finden.

Valentin Cagal beschäftigte sich im Comittee on Human Right (Topic: Environmental Protection as Human Right) vor allem mit einer EU-weiten Aufteilung und nachhaltigen Einhaltung neuer Kompetenzbereiche und Auflagen des Umweltschutzes.

Laureta Qatani erarbeite als Mitglied des Committee on Culture and Education (Topic: Digital Skills) wie und durch wen SchülerInnen technisch geschult werden sollten und inwiefern Finanzierung und  Public-Private Partnerships von der EU gefördert werden können.

Simon Kalaschek und Alexandra Waldherr untersuchten im Committee on Industry, Research and Energy II (Topic: Space Accessibility) das Potenzial preiswert mit vielen Satelliten und Daten im Weltall zu wirtschaften. Wichtig war zu lösen, wie Gefahren durch „Space Junk“ oder „Open Source Data Sharing“ durch die EU unter Kontrolle gebracht werden können.

Bei den abschließenden parlamentarischen Diskussionen beteiligten sich alle vier SchülerInnen mit Begeisterung. Mit ihrem fundierten naturwissenschaftlichen Wissen wiesen sie auf Probleme in technik-/klimabezogenen Gesetzesvorschlägen hin und initiierten realistische Abänderungen. Alle qualifizieren sich für eine Einladung zur höherrangigen National Session 2019.

 

Urheber der Bilder: EYPAustria
Quelle der Bilder (öffentlich mit unterzeichneten Fotofreigaben bei EYPAustria): https://www.facebook.com/pg/eypaustriaregionals/photos/?ref=page_internal

Unsere Delegation networkte begeistert und lernte internationale, ebenso engangierte SchülerInnen kennen.
Alle TeilnehmerInnen und OrganisatorInnen der EYP-Session Villach arbeiteten als großes Team zusammen.
Simon Kalaschek schlägt eine Abänderung der präsentierten Maßnahmen vor.
Alexandra Waldherr bei der Endpräsentation (General Assembly) als Vertreterin von ITREII.
Valentin Cagal bei der Ausarbeitung der Konzepte und Lösungsvorschläge mit seinem Komitee.