EU peer parliaments

In der 27. und 28. Schulwoche dieses Jahres trug unsere Schulgemeinschaft zu einem europaweiten Projekt des europäischen Klimapakts, den "EU Peer Parliaments", bei. Dabei erarbeiteten Gruppen von 5-10 Schülern*innen und Lehrer*innen Lösungen für die Zukunft in den drei Themenbereichen Mobilität, Energie und Konsum; zu jedem Thema hatten wir zwei Diskussionen mit komplett verschiedenen Gruppen. Wir bekamen dafür Unterstützung von Doris Vollgruber, eine Botschafterin des europäischen Klimapakts und Umwelt- und Nachhaltigkeitsberaterin, die jede einzelne Diskussion moderierte.

Als Dankeschön für Frau Vollgrubers Unterstützung schenkte ihr unser Absolventenverein, der Verein Österreichischer Chemie-Ingenieure (VÖCHICHT), einen großen Blumenstrauß.

Das Besondere an dem Projekt war, dass die Ergebnisse aus der gesamten EU an die Europäische Kommission weitergeleitet wurden, und das sollte dieser helfen, ihren Horizont über die Gesellschaft und Zukunftsgestaltung zu erweitern und den Entscheidungsprozess demokratischer zu machen. Die teilnehmenden Schüler*innen und Lehrer*innen haben ebenfalls viel gelernt und ihr Verständnis der facettenreichen Thematik vertieft